Unser Stand vor maritimer Kulisse: Der Wunder Mobility Summit 2019 fand im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg statt. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher eröffnete den Wunder Mobility Summit 2019. Auf der Bühne fanden Talks und Panels mit den Großen der Mobilitätsbranche statt.

350 Besucher*innen, 230 Unternehmen und 25 Speaker: Vom 6. Bis 7. November fand der Wunder Mobility Summit 2019 in Hamburg statt. Wir waren mit einem eigenen Stand vor Ort und haben unsere spannendsten Cases aus den Bereichen Datenanalyse und Datenvisualisierung vorgestellt.

Als Mischung aus Konferenz, Messe und Innovationsfestival drehte sich beim Wunder Mobility Summit 2019 alles um die Zukunft der Mobilität. Das Erdgeschoss des Internationalen Maritimen Museums Hamburg diente als Bühne für Talks und Panels; im Obergeschoss präsentierten Unternehmen und Start-ups Innovationen aus der Mobilitätsbranche. Wir hatten unsere spannendstens Data Viz Cases aufbereitet, um zu zeigen, wie nützlich die Verknüpfung aus Mobilitätsdaten und Karten für Mobilitätsanbieter und -dienstleister sein kann.

Smart Analytics for Smart Mobility

Mithilfe einer Visualisierung auf der Karte lassen sich Kernfragen aus dem Bereich Mobility datengetrieben beantworten – egal, ob E-Scooter, Carsharing oder ÖPNV:

  • Wo wurde mein Angebot letzte Woche genutzt?
  • Wie kann ich mein Geschäftsgebiet optimieren?
  • Wo werden meine Scooter am Samstag Abend gebraucht?
  • Wie komme ich am besten mit meinem E-Auto von Hamburg nach München?
  • Wie können neue Mobilitätsangebote ideal zusammenspielen?

Als Experte für die Analyse und Visualisierung von Geodaten unterstützten wir unsere Kunden dabei, Erkenntnisse aus ihren Daten abzuleiten und fundierte Entscheidungen zu treffen. Interesse an Beispiel-Cases oder einer ersten Visualisierung? Kontaktieren Sie Jens Wille via wille@ubilabs.net.