Die 4 Speaker der GeoNight: Martin Kleppe, Alex Muramoto, Vanessa Schneider, Chris Herwig (v.l.n.r). (© Haikel Zaghdoudi) Martin stellte in seinem Talk den deck.gl Custom Layer für Google Maps vor, den wir entwickelt haben. (© Haikel Zaghdoudi) Mit 70 Besuchern hatten wir volles Haus und freuten uns über den regen Austausch. (© Haikel Zaghdoudi) Mit 70 Besuchern hatten wir volles Haus und freuten uns über den regen Austausch. (© Haikel Zaghdoudi) Mit 70 Besuchern hatten wir volles Haus und freuten uns über den regen Austausch. (© Haikel Zaghdoudi)

Im Juni drehte sich bei der GeoNight alles um die vielfältigen Technologien von Google: Google Maps Platform, Google Earth Engine und Google Earth Voyager. Wir veranstalteten den dritten Teil der Meetup-Reihe in unserem neuen Büro im Hamburger Bieberhaus und waren begeistert von den tollen Speakern und dem Besucherandrang.

Geballte Speaker Power von Google und Ubilabs

Über 70 Gäste hatten sich auf der Gemeinschaftsfläche in unserem Büro versammelt, um sich die Talks zu Google Maps und Google Earth anzuhören – full House. Die vier Speaker boten spannende Einblicke in die Technologien und freuten sich über den regen Austausch.

Alex Muramoto ist Developer Advocate bei Google und gab einen Überblick über die Google Maps Platform, mit Informationen zu den APIs und SDKs sowie der Data Coverage, die der Maps-Dienst bietet.

Unser Geschäftsführer Martin Kleppe stellte einen deck.gl Custom Layer für Google Maps vor, den wir entwickelt haben. In Demos zeigte er, wie gut man damit große Datensätze auf der Karte darstellen kann.

Spannende Visualisierungen zeigte auch Chris Herwig. Der Geo Data Engineer von Google Earth Outreach führte uns Google Earth Timelapse vor, mit dem man Zeitraffervideos der ganzen Erde erstellen kann. Besonders beeindruckend fanden wir Videos, die die Entwicklung von Metropolen über Jahrzehnte hinweg in nur wenigen Sekunden zusammenfassten.

Vanessa Schneider gewährte einen Einblick hinter die Kulissen von Google Earth. Die “Voyager in Chief” zeigte, wie Inhalte für die Content-Plattform Voyager entstehen und für welch vielfältige Zwecke sie genutzt werden können: von Games mit Spiele-Kultfiguren wie Carmen Sandiego bis hin zu Quizzes, mit denen Wissen zu Mensch und Natur vermittelt werden kann.

 

Weitere Impressionen gibt es in der Bildergalerie der Meetup-Gruppe.