Google ermöglicht AR-Spiele an Orten auf der ganzen Welt 

Google Maps hat in seiner 15-jährigen Geschichte immer wieder neue Standards gesetzt. Auch jetzt kann Google mit einer Reihe neuer Features aufwarten. Eines davon ist die Integration von realen Karten in Computerspiele. 

 

AR-Spiele auf der Google-Karte 

Eine Verfolgungsjagd in Tokio, eine Schatzsuche in New York: Spieleentwickler werden sich freuen. In Google Maps können ab nun Computerspiele integriert werden. Besonders hilfreich ist das für Spiele wie Pokémon Go, die über Augmented Reality existierende Orte mit einbeziehen wollen. Spieler können sich nun zwischen realen Gebäuden, in Straßen und Parks bewegen und beliebte Points of Interests entdecken. Entwickler, die ein Google Cloud Project erstellen, können auf die Schnittstellen zugreifen. Das SDK ist für die Unity-Spieleengine ausgelegt.

Google Maps Gaming Solution