Jeder Strich ist eine falsche Adresse: Zwischen den ursprünglichen und den korrigierten Daten lagen in manchen Fällen Tausende von Kilometern. (Quelle: Ubilabs)

Tippfehler in der Anschrift, ein fehlender oder falscher Name: Ungenaue Adressdaten können teure Folgen haben. Die Adressdatenvalidierung mithilfe von Google Maps bietet eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, Adressdaten zu korrigieren und auf der Karte richtig anzeigen zu lassen.

Fehlerfreier Storelocator für einen Reifenhersteller

Mithilfe von Google Maps ermöglichen wir Unternehmen, schnell und kostengünstig unsaubere Datensätze zu korrigieren und auf der Karte richtig anzeigen zu lassen. Davon profitierte auch ein international erfolgreicher Reifenhersteller, der über einen Store-Locator auf seiner Website den nächstgelegenen Händler auffindbar macht. Das Unternehmen kam auf uns zu, da wiederholt die Adressen von Händlern nicht mit der Anzeige auf der Karte übereinstimmten oder gar nicht erst dargestellt werden konnten.

45 Prozent der Daten waren fehlerhaft
Rund 45 Prozent der Datensätze waren fehlerhaft oder wiesen eine falsche Adresse auf. Die Ursache für die Unstimmigkeiten war schnell gefunden: Die Adressdaten hatten unterschiedliche Formate, die Namen der Händler waren nicht immer korrekt hinterlegt. In einem schlanken und kostengünstigen Prozess haben wir die Fehler in wenigen Schritten behoben.

  1. Überprüfung der Aktualität, Form und Korrektheit

  2. Erneute Abfrage der Daten über Google Maps

  3. Plausibilitätsprüfung

  4. Korrektur der Daten auf Basis der Places API

Download: Alle Vorteile der Adressdatenvalidierung mit Google Maps auf einen Blick